Paul DiGaetano – Wikipedia

Paul DiGaetano (* 28. Oktober 1953) ist der derzeitige Vorsitzende der Bergener Republikanischen Organisation. DiGaetano diente auch in der New Jersey General Assembly, die den 36. Legislativbezirk von 1992 – 2006 und 1986 – 1987 vertrat. DiGaetano war auch Mitglied der Vietnam Veterans Memorial Commission, der Legislative Service Commission und der New Jersey Commission on Science and Technology [1] DiGaetano vertrat ursprünglich Passaic, New Jersey, zog jedoch nach seiner Wiederwahl 1999 nach Nutley, New Jersey (DiGaetano glaubte, dass, wenn die neuen Legislativbezirke nach der US-Volkszählung von 2000 neu gezeichnet würden), Passaic vom Distrikt getrennt würde 36 und er wollte sicherstellen, dass er seinen Sitz behalten würde, wenn es dazu kam). Er diente viele Jahre bei John Kelly von Nutley in der Versammlung, aber während seiner letzten beiden Amtszeiten war er Teil eines Split-Tickets. Wood-Ridge, Bürgermeister von New Jersey, Paul Sarlo, wurde 2001 zu Kellys Sitz gewählt. Nach seinem Wechsel in den US-Senat wurde Frederick Scalera von Nutley 2003 als Nachfolger gewählt.

2005 wurde DiGaetano nicht zur Wiederwahl im 36. Distrikt gewählt, sondern entschied sich für die republikanische Nominierung als Gouverneur. DiGaetano erreichte mit 16.684 Stimmen einen weit entfernten sechsten Platz in der Vorwahl, weit hinter dem Sieger Doug Forrester, der 108.941 erhielt. [2][3] Am Wahltag, dem 8. November 2005, behielt der Demokrat Frederick Scalera, der der Versammlung beigetreten ist, seinen Sitz und seine Amtszeit Gary Schaer war der Sieger und gewann den offenen Platz von DiGaetano für die Demokraten. [4]

DiGaetano erhielt eine BS Abschluss an der Universität Notre Dame in Luft- und Raumfahrttechnik. Er ist Präsident von J. DiGaetano und Sons Inc., einem Bau- und Entwicklungsunternehmen. [1]

New Jersey Assembly [ edit

Während seiner Legislaturkarriere hat DiGaetano viele Maßnahmen ergriffen, die sich bewährt haben das Interesse der Öffentlichkeit, wie die HMO-Rechtsprechungsgesetzgebung, der obligatorische Krankenversicherungsschutz für Zervixkarzinomtests bei Frauen, die Erleichterung der Steuerbelastung für die Armen von New Jersey und die Senkung der Steuern mehr als fünfzig Mal. DiGaetano arbeitete an der Gesetzgebung zur Schaffung städtischer Unternehmenszonen, zum Schutz von Kindern vor sexuellen Raubtieren, zur Verhängung von Vergewaltigungsstrafen, zur Neufassung der verbindlichen Schiedsverfahren, zur Einrichtung des ersten Zentrums für Nabelschnurblut in New Jersey und zur Finanzierung der Anschaffung verbesserter Testgeräte für Neugeborene. Als Abgeordneter unterstützte er das Senior Gold Prescription Discount Program, verfasste das Anti-Terrorism Act von 2001, unterstützte die Einrichtung eines Treuhandfonds für den Naturschutz zum Schutz der Meadowlands and Watershed in New Jersey sowie das Brownfields Redevelopment Act.

Paul DiGaetano war von 1981 – 1996 Mitglied des Passaic City Council und von 1991 – 1993 dessen Präsident. Er war von 2002 – 2003 Republikaner der Versammlung und von 1996 – 2001 Mehrheitsführer. [1]

Bergen County GOP [ edit ]

Im Jahr 2016 forderte DiGaetano den amtierenden Präsidenten der Bergen County Republikanischen Organisation, Robert Yudin, im Rennen um den Lehrstuhl heraus. DiGaetano nannte die jüngsten Verluste der Republikaner bei den Landtagswahlen und den Sheriff Michael Saudino aus dem Bergen County, der die Zugehörigkeit zu den Demokraten von Bergen wechselte, als Hauptgründe für die Notwendigkeit einer neuen Führung. DiGaetano wurde auch von den örtlichen Republikanern unterstützt, und Paul bot an, mehrere Mitglieder zu Führern seiner Regierung zu machen. DiGaetano gewann im Juni 2016 mit einem Erdrutschsieg.

Senatskampagne 2017 [ edit ]

Im Februar 2017 erklärte DiGaetano seine Kandidatur für den New Jersey-Senat im 40. Legislative District (New Jersey), nachdem sich der Senator Kevin J. O'Toole im Amt befand gab bekannt, dass er keine Wiederwahl anstrebe. Auf ihrer Tagung im März 2017 wählten die Republikaner aus Bergen County DiGaetano als ihren Kandidaten für den Senat aus, wobei der frühere Distrikt 34 Senator Norm Robertson und Christopher Phillips als Kandidaten für die Generalversammlung nominiert wurden. [5] DiGaetanos Hauptgegner für die Nominierung ist Kristin Corrado, der derzeitige Passaic County Büroangestellter, von dem erwartet wird, dass er vom Bezirkskomitee unterstützt wird.

DiGaetano bestätigte, dass er, falls er gewählt würde, der republikanische Vorsitzende des Bezirks Bergen bleiben werde.

Distrikt 36 [ edit ]

Jeder der vierzig Distrikte in der New Jersey Legislature hat einen Vertreter im New Jersey Senat und zwei Mitglieder in der Generalversammlung von New Jersey. Die anderen Vertreter des 36. Legislativbezirks für die Legislaturperiode 2004–2006 waren:

Literaturhinweise [ edit ]

  1. ^ a b [19589024] [19589024] c "Abgeordneter DiGaetano's Legislative Website". Nach dem Original am 2. November 2005 archiviert. Abgerufen 2005-10-11 . CS1 Wartung: BOT: Ursprünglicher URL-Status unbekannt (Link) New Jersey Legislature. Abgerufen am 7. Dezember 2007.
  2. ^ Benson, Josh. "WENIGER HINWEIS; Bergen County: Führender Staat in Verlierern", The New York Times 12. Juni 2005. Zugriff auf den 7. Dezember 2007. "Steve Lonegan aus Bogota, Bob Schröder aus Washington Township, Paul DiGaetano von Nutley (zu dem auch ein Teil von Bergen gehört) und Todd Caliguire von Ridgewood wurden Vierte, Fünfter, Sechster und Siebter. "
  3. ^ 2005 Offizielle Primärwahlergebnisse: Gouverneur Archiviert am 2008-02-13 Wayback Machine, Wahlabteilung von New Jersey, 18. Juli 2005. Zugriff auf den 7. Dezember 2007.
  4. ^ Newmarker, Chris. "Der Einmarsch der Demokraten in der Versammlung", The Record (Bergen County) 9. November 2005. Zugriff auf den 7. Dezember 2007.
  5. ^ Cowen, Richard. "Bergen-Republikaner wählen DiGaetano im 40. Bezirk", The Record (Bergen County) 23. März 2017. Zugriff auf den 24. März 2017. "DiGaetano, ein ehemaliger Landtagsabgeordneter, der 2006 seine Wahlpolitik nach einem gescheiterten Wahlverfahren aufgegeben hat Für den Gouverneur kandidierte er mit einem Comeback-Angebot, als ihm das Komitee von Bergen County im Juni-Vorwahlkampf die A-Linie verlieh … Für die beiden Versammlungssitze im 40. Distrikt befürwortete das Komitee des Komitees DiGaetano, Norm Robertson von Wayne. Er hat auch Christopher DePhillips für den anderen Sitz der Versammlung den Vorzug gegeben. "

Externe Links [ edit ]

Sat, 02 Mar 2019 03:01:01 +00002019-03-02 03:01:01
Paul DiGaetano – Wikipedia
27658